Fahrplan 

Beginnend in einer der charmantesten Hauptstädte
von Europa werden wir nach Madeira fahren und danach
5 der 7 kanarischen Inseln besuchen; jede einzelne für sich
sehr unterschiedlich und einzigartig. Am Ende werden wir
in Gran Canaria ankommen; das ideale schwule Mekka,
um den Urlaub zu verlängern.

 

18. - 25. September 2017

Tag Ziel Ankunft Abfahrt
Montag Lissabon   17:00
Dienstag auf See    
Mittwoch Madeira 09:00  17:00
Donnerstag La Palma 12:00  21:00
Freitag La Gomera 09:00 17:00
Samstag Teneriffa 12:00  21:00
Sontag Lanzarote 09:30 17:30 
Montag Gran Canaria 09:00

Tag 1

Lissabon

Tag 1

Lissabon

tag 1

Lissabon

Eine der charmantesten Hauptstädte von Europa mit einer gewaltigen Geschichte. Besuche das Grab des großartigen Eroberers Vasco de Gama im
Kloster von Jerónimos und den Turm von Belém (UNESCO Weltkulturerbe).
Entdecke das Zentrum mit dem schönen Rossioplatz,
der Praça dos Restauradores und den fantastischen Fußgängerzonen.

Feier in den schwulen Bezirken Barrio Alto und Principe Real,
in denen es zahlreiche Restaurants und schwule Klubs gibt.

Überquere die Brücke zu den einzigartigen Stränden der Costa de Caparica
und nimm den Zug zum Praia 19, dem berühmten schwulen Strand.

 nicht zu verpassen

Besuche das Aquarium, eines der größten von Europe

+ Gönne dir Pastel de Belém. Dieses zarte Gebäck mit Cremefüllung,
   Zimt und Zucker ist ein absolutes Muss.

 Tipps

+ Verbringe ein paar Tage vor der Kreuzfahrt, um diese Stadt zu genießen.
   Sie ist es mehr als wert.
+ Nimm die Linie 28 in den Bezirk Alfama,
   ein wenig außerhalb des Stadtzentrums.

+ Kaufe eine „Lissabonkarte“, um unbegrenzt die Nahverkehrsmittel
   zu nutzen und kostenlos in  zahlreiche Museen
   und Sehenswürdigkeiten zu kommen.

Tag 2

auf See

 

Werde langsamer. Entspanne. Besuche vielleicht das Fitnessstudio.
Liege in der Sonne. Lass Deine Füße im Wasser baumeln oder genieße eine der Aktivitäten: Mister Cruise-Wahl, Spiele, Kino, ... treffe neue Freunde....und mach dich fertig für den T-Dance!

 

 nicht verpassen:

+ eine frühe Yogalektion am Morgen unter der Sonne
+ Gönne dir eine Behandlung im Spa
+ Probiere die Kletterwand aus

 

 

Tag 3

Madeira

Tag 3

Madeira

 

Madeira wurde von dem Segler Hendrik entdeckt.
Die Inselgruppe von Madeira besteht aus mehreren kleinen Inseln,
von denen nur zwei bewohnt sind; 
die Hauptinsel Madeira und die
kleinere Insel Porto Santo. Die anderen Inseln sind
unbewohnt und Naturschutzgebiete.

Die tropischen Wälder im Norden der Insel stehen
unter dem UNESCO Weltkulturerbe.
Durch die überwältigende Natur wird Madeira
von Wanderern und Naturliebhabern geschätzt.

 nicht zu verpassen

Nimm die Kabelbahn zum botanischen Garten von Monte
+ Nervenkitzel ist sicher auf dem Monte Toboggan.
   Rutsche vom Berg nach Funchal mit einer
   Geschwindigkeit von 50 km/h.

+ Besuche den Mercardo de Lavradores im Zentrum von Funchal.

 

 Tipps

+ Spektakuläre Aussichten sind garantiert vom
   Aussichtspunkt von Cabo Girao.
+ Iss zu Mittag in einem der zahlreichen Restaurants
   an der Promenade und probiere die lokale Spezialität „
   Steak vom Stein“ mit Madeirawein.

Tag 4

La Palma

Tag 4

La Palma

Tag 4

La Palma

 

La Palma ist die nordwestlichste Insel der Kanaren.
Es ist die Insel des ewigen Frühlings. Sagenhafte Klippen,
verlassene Wälder und Flüsse formen ein grünes Paradies
im Norden der Insel. Der Süden der Insel ist eher rau
und bekannt für die Lavasteinformationen.

Es wird behauptet, dass La Palma die authentischste Insel
aller Kanaren ist. Der Name La Palma kommt von der Vielzahl
an Palmen. Die Bewohner werden auch Palmeros genannt.
Erkenne, warum Madonna La Palma „ La Isla Bonita“ genannt hat.

 

 nicht verpassen:

+ Entdecke das Naturreservat ‘Parque Nacional de
   la Caldera de Taburiente und genieße die erstaunliche
   Aussicht vom Roque de los Muchachos, dem höchsten Punkt der Insel.
+ Besuche Santa Cruz de la Palma, der Hauptstadt der Insel mit ihren engen      
   Straßen, wunderschönen Plätzen und farbenfrohen Fassaden mit Holzbalkons.


 Tipps:

Textilfreies Sonnen ist am Playa de las Monjas erlaubt,
   ungefähr 2 Km südlich von Puerto Naos.

 

Tag 5

La Gomera

Tag 5

La Gomera

Tag 5

La Gomera

Die zweitkleinste Insel der Kanaren ist La Gomera.
Man kommt hierher, um die Natur, den Frieden und die Ruhe zu genießen.
La Gomera ist 400 km² groß und sehr bergig.

 nicht zu verpassen

Entdecke den Naturschutzpark Garajonay,
   einer der ältesten Wälder in Europa (UNESCO Weltkulturerbe)
+ Schaue dir die Los Organos, die „Orgelpfeifen“
   (steile Basaltsäulen) während einer Bootstour an.
+ Versuche, La Palma vom Mirador El Santo zu sehen.
 

 Tipps:

 + Schwimme im natürlichen Pool von Hermigua.

 + Probiere die lokale Spezialität Papas Arrugadas mit Mojos Rojo
    y Verde (Pfeffer- und Korriandersaucen)

 + Entspanne und genieße einen Drink in einer der
    Bars von San Sebastian.

 

Tag 6

Teneriffa

Tag 6

Teneriffa

Tag 6

Teneriffa

 

Teneriffa ist die größte Insel der Kanaren. Der größte Vulkan
der Insel ist der Teide, mit einer Höhe von 3718 m der höchste
Berg von Spanien. Steil abfallende Felsformationen, erstaunliche
Natur und schwarze Sandstrände zeigen dir,
wie schön eine Vulkaninsel sein kann.

Die Insel hat zahlreiche Gesichter: Der Norden ist grün
und nicht so touristisch außer Puerto de la Cruz.
Der Süden mit den Orten Playa de las Americas, Costa Adeje
und Los Christianos ist viel trockener und sonniger als der Norden.

 nicht zu verpassen:

Nimm die Seilbahn auf den Teide und besuche den Nationalpark
+ Magst du Tiere? Dann besuche den Loro Park,
   eine der Topattraktionen der kanarischen Inseln.
+ Entdecke die alte Stadt La Laguna (UNESCO Weltkulturerbe)

 Tipps:

+ Zieh dich aus am schwulen Strand Playa de la Tejita.
   Gehe Shoppen in der Calle de Castillo im Zentrum von Santa Cruz

Tag 7

Lanzarote

Tag 7

Lanzarote

Tag 7

Lanzarote

 

Lanzarote wird auch Isla del Fuego oder Feuerinsel genannt.
Die Landschaft ist meistens grob und vulkanisch mit farbfrohen
Lavaformationen, erstaunlichen Stränden und ungefähr 300 Vulkanen.

Der Architekt und Künstler César Manrique
beeinflusste die Insel mit seinem eigenen Stil.
Seine Arbeiten sind überall auf der Insel zu sehen.

Die UNESCO ernannte 1993 die ganze Insel zu einem Bioreservat.

 

 nicht zu verpassen:

Schaue dir die Mondlandschaft der Feuerberge
   vom Rücken eines Dromedars an.

+ Besuche die Höhle de los Verdes, einem sagenhaften Lavatunnel,
   der nach einem 
Vulkanausbruch vor 5000 Jahren entstanden ist.
+ Suche Albinohummer im unterirdischen See Jameos del Aqua.

 Tipps:

+ Sonnenhungrige können einen Platz an einem
   der 97 Strände der Insel finden.
+ Hungrig? Gönne dir ein köstliches Mittagessen
   aus Tapas an der Costa Teguise.
+ Mach tolle Bilder vom Lago Verde in der Nähe von El Golfo.

Tag 8

Gran Canaria

Tag 8

Gran Canaria

Tag 8

Gran Canaria

 

Wir beenden unsere Kreuzfahrt in Gran Canaria,
der sicherlich schwulenfreundlichsten Insel von Europa.


Gran Canaria ist die bekannteste Insel der Kanaren für
Sonnenhungrige und liegt einige hundert Kilometer westlich von Afrika.

.

 Nicht zu verpassen

Entdecke  La Vegueta, den alten Wein in Las Palmas
+ Die Dünen von Maspalomas
+ Partys im Yumbo

 Tipps

+ Playa del Ingles mit zahlreichen Restaurants und schwulen
   Bars ist der ideale Platz, um den Urlaub zu verlängern.